Zehn Tage lang laufen, Zwischenprognose

Laufen macht Spaß lautet meine Bewertung der letzen 10 Tage. Ich bin zufrieden wirklich jeden Tag gelaufen zu sein. Und darin liegt auch eine gewisse Macht. Jeden Tag laufen zu wollen ist viel motivierender als ein Vorsatz wie 3 x die Woche oder so. Man muss dann nämlich noch planen, an welchen Tagen man laufen will, sich also Gedanken machen. Aber jeden Morgen zu laufen ist dann so als ob das zum Tag dazugehört. Da ist mehr Energie drin, die echt motivert. Ich freue mich schon auf morgen, den 11ten Tag. Heute habe ich 22:08 gebraucht für die Strecke. Da ich ja nicht auf Zeit laufe, sondern im Gegenteil eigentlich möglichst gemütlich laufen will ist die Zeit eigentlich nicht der Faktor, sondern ob das Laufen für mich easy war ist mir wichtiger. Denn an meine Grenzen zu gehen oder darüber hinaus ist mir ziemlich leicht möglich. Ich spüre diese Energie beim Laufen.. will mehr geben, schneller werden, diesen Flow spüren, den man bekommt, wenn man einfach so schnell läuft, wie es geht. Aber soweit ist es noch nicht, die Muskeln, Bänder und Gelenke wollen moderat belastet werden, was sich dann langsam steigert. Immerhin habe ich trotz der Lockerheit Muskelkater und mein Körper ist nicht 100% fit. Deshalb gehe ich heute mal noch eher schlafen um morgen dann um 6 Uhr auf der Matte zu stehen. Sieben Stunden müssten Energie genug geben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: