Kategorien
Gedichte

weihnachtseinkäufe

überraschend. schnell. jede menge leute huschen nicht rastend flüchtig und suchend verzweifelt auf die uhr blickend durch kaufhallen und kaufhäuser vorbei an blinkenden lichtern und weihnachtsmännern stetig darauf bedacht ihre vollen aber noch nicht zu vollen tüten nicht verlierend in händen behalten zu können mit gleichzeitiger besinnung auf den nächsten ort weihnachtslicher geschenkerfüllung bei gedanklicher hin- und herüberlegung die erhoffte freude des zu beschenkenden in ausreichender weise vor dem geistigen auge gewährleistet zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.