Autor: Monkey of Hope

Die Entdeckung der Gegenwart

Es kommt hin und wieder vor, dass ich über das Leben nachdenke, wie es sein sollte. Wie wünsche ich mir, dass ich das Leben wahrnehme? Ein wichtiger Aspekt davon ist es für mich die Gegenwart bewusst wahrzunehmen. Es ist sicher nicht einfach in einer Gesellschaft, wo man diese und jene...

Freiheit – Die Macht der Entscheidung

Wir streben im Leben nach Dingen, die gut sind. Gut für uns und gut für den Planeten. So sollte es sein. So könnte es sein. Manchmal sind wir abgelenkt von den Standards die uns unsere Umwelt vorgibt. Manchmal verlassen wir den Pfad der Tugend und vernachlässigen entweder uns selbst oder...

Grashalmzählen – Poetry

Diesen Gedichtentwurf habe ich als Vorbereitung für einen Kleinkunstabend so ziemlich genau vor einem Jahr auf mein iPhone freestyle aufgesprochen und jetzt wiederentdeckt. Viel Spaß beim hören. :-)

Als Marburg plötzlich brannte

oder: „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung“   Am Wochenende wurde mir noch stärker bewusst, was es bedeutet sich seiner Macht bzw. Kraft bewusst zu werden – nämlich indem man handelt, wenn es notwendig ist und somit Verantwortung übernimmt. Aber lasst mich erzählen: Ich wohne ja im schönen Marburg und...

Von Superkräften, dem Leben und dem ganzen Rest.

Wenn eines Tages mein Biograf diese Zeit meines Lebens beschreiben wird, können wir uns vorstellen, dass das in etwa so aussieht: „Es war in jenen Tagen, dass Monkey wusste, dass seine Zeit gekommen war.  Die Zeit war gekommen in der er seine Superkräfte für die Menschheit einsetzen würde. Das hatte...

Tipps & Tricks: Die schnellste Methode Knoblauch zu zerkleinern.

Monkey und Freunde wollen kochen. Chris erzählt, was er übers Kochen bei seinem Aufenthalt in Asiatischen Ländern gelernt hat und bringt uns bei, dass es eine speziellen Methode gibt: Die Knoblauchzehe mit der flachen Seite des Messers mit großer Kraft zu zermatschen und dann den Rest klein zu schnippeln. Im...

Snowtime

Schnee. Wir warteten sehr lange auf den Schnee und plötzlich ist er da. Die weißen Flocken tanzen um mich herum. Mit durchgefrorenen Fingern und durchnässt radel ich den Berg hoch, ich steige ab, mir ist warm. Ich spüre die sanften Flocken auf mich niederfallen. Eben war es noch Regen, jetzt...