Kategorie: Gedichte

Ich texte an meiner eigenen Zukunft

Ich texte an meiner eigenen Zukunft

Jeder Buchstabe, ausgelöst durch den Tastendruck meines Fingers beeinflusst meine digitale Zukunft. Denn die Zukunft besteht auch aus den Erfolgen der Vergangenheit. Ein grandioser Text hallt nach. Den Sound hört man noch in der Zukunft. Und diese Zukunft beginnt schon heute. Ein Text wird, veröffentlicht im weltweiten Netz Teil meiner...

Schreiben

Schreiben

Um zu Schreiben braucht man eine Idee. Hat mein keine Idee, so schreibe man darüber, dass man eine Idee braucht. Schreibt man darüber, dass man eine Idee braucht, hat man bereits eine Idee. Also schreibe man auch mit Idee darüber, dass man eine Idee braucht in dem speziellen Fall, dass...

Schreiben…

Schreiben…

Das Schreiben ist das, was man tut, wenn man vom Nichtschreiben ausruht. Man schreibt, weil man bleibt während sich der Leser die Worte einverleibt. Mit verlaub will man da sagen, gehts doch der Schreiblosigkeit an den Kragen. Doch halt! Ja, das muss man jetzt aushalten. Eine Pause.. Und während die...

freiheit

freiheit

totale freiheit, gegeben um zu nehmen, wissen wie zu gebrauchen ist hohe wissenschaft, von wenigen verstanden, von vielen versucht. total. denke nach und entspanne um zu leben.

Gedankenverwirrung

Gedankenverwirrung

Es ist die Kunst der Gedankenverwirrung, die Abirrung zu entdecken, bevor sie stattfindet. Das ist Irrsinn, denn ohne Abirren gibt’s kein Verwirren. Bezeichnen wir das Abirren als Kreativität und die Verwirrung als Erreichen solcher. So ist es Unerheblich ob sie frühzeitig erkannt wird. Nicht erkannte Kreativität ist trotzdem da. Vielleicht...

Schreibwerkstatt

Schreibwerkstatt

Schreibwerkstatt. Schreibwerk-Stadt Schreib! Werk. Stadt. Schreib! Stadtwerk Schreibstadtwerk Schreib statt Werk! Stadtschreibwerk.